Praxismaterialien Der Baum Angebote für einen offenen Unterricht im Fach Religion. Materialien für Freiarbeit und gebundenen Unterricht: Förderschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium Unterstufe

Der Baum,ein Symbol des "Lebens", veranschaulicht sowohl den Rhythmus von Werden und Vergehen eines Jahres als auch den persönlichen Lebensprozess. Die Unterrichtseinheit bietet vielfältige Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht.

Details zum Buch

Eckhart Marggraf, (Hg.)
Erarbeitet von , ,
Im Auftrag der Religionspädagogischen Projektentwicklung in Baden und Württemberg (RPE)
1. Auflage 2000
broschiert
ISBN 978-3-7668-3681-6

Der Baum ist ein Symbol des "Lebens". Er veranschaulicht sowohl den Rhythmus von Werden und Vergehen eines Jahres als auch den persönlichen Lebensprozess. Außerdem repräsentiert er die Gefährdung der natürlichen Lebensgrundlagen durch den Menschen (Waldsterben, Abholzung der Regenwälder). Die Beschäftigung mit diesem Symbol bietet Jugendlichen in der beginnenden Adoleszenzphase vielfältige Möglichkeiten, sich mit ihren spezifischen Sinnfragen zu beschäftigen ("Was wird aus mir werden?"; "Finde ich eine Lehr-/Arbeitsstelle?"). Die Unterrichtseinheit "Der Baum" trägt diesem Bedürfnis Rechnung. Sie ist so strukturiert, dass gebundener Unterricht und Freiarbeitsphasen sich abwechseln und ergänzen. Dabei zeichnet sich der gebundene Unterricht durch vielfältige meditative Elemente, die Freiarbeitsphasen durch selbständige Arbeit an Lernstationen aus. Die Themen: + Erkennen und Staunen: Der Baum in seiner Vielfalt + Werden und Vergehen: Der Baum, ein Symbol für mein Leben + Aus etwas Kleinem wird etwas Großes + Geben und Nehmen: Der Baum ist wichtig für alle + Abschluss der UE: Wir feiern ein Baum-Fest

Blick ins Buch

Bücher zum Thema

Blick ins Buch

Der Baum

(unverb. Preisempfehlung)